@

Abfallarten

Dieser Bereich dient Ihnen zur besseren Übersicht der verschiedenen Abfallmaterialien. Hier finden Sie später auch die genauen Abmaße unserer Container damit Sie sicher gehen können, dass die bestellten Containergrößen auch Ihren Anforderungen entsprechen. Kurzfristig werden wir den Abfallkatalog noch erweitern. Bis dahin haben wir erst einmal die wichtigsten Abfallarten definiert.


Abfallarten


Baustellenabfälle AVV 17 09 04

Unter Baustellenabfälle bezeichnet man alle nicht mineralischen Abfälle die nicht getrennt voneinander entsorgt werden können. Darunter fallen im Allgemeinen Verpackungen, Folie, Holz, Rigips, Papier und Pappe.


Sperrmüll AVV 20 03 07

Unter Sperrmüll bezeichnet man alle Stoffe die z.B. bei einer Haushaltsauflösung, bei Entrümpelungen und Umzügen anfallen.

Beispiele:- Möbel (Haus- und Gartenmöbel), Tapetenreste, Rigipswände, Couchgarnituren , Kinderwagen, Teppiche, PVC Beläge, Fernsehgeräte, Radios, Rollläden, Bettgestelle, Schrankwände und vergleichbare Materialien.

"Kühlschränke/ Gefrierschränke werden von uns nicht mehr angenommen"


Bauschutt AVV 17 01 01 / 170102 / 17 01 07

Ein mit Bauschutt beladender Container umfasst ausschließlich mineralische Materialien. Bei diesem preiswerten Material ist es wichtig auf die richtige Sortierung zu achten. Eine falsche Beladung mit Störstoffen führt zu erheblichen Mehrkosten.

Beispiele:- Ziegel, Putz, Mörtel, Sand, Beton, Waschbetonplatten

Wichtig: Rigips, Fliesen und Keramik, teerhaltiger Straßenaufbruch oder Bauschutt mit Anhaftungen (PVC etc.) gehört nicht in den sortenreinen Bauschuttcontainer


Fliesen und Keramik AVV 170103

Wenn Sie ein Badezimmer renovieren fallen Fliesen und Keramik an, d.h. Wand und Bodenfliesen sowie die Toilette und das Waschbecken. Natürlich dürfen Sie auch Bauschutt und Mörtel in den Container werfen, allerdings kein Holz, Rigips oder andere Fremdmaterialien.


Baustoffe auf Gipsbasis AVV 17 08 01

Diese Abfallart umschließt ausschließlich Materialien die aus Gips bestehen. In den meisten Fällen sind dies Rigipswände. Wichtig dabei ist, dass Fliesen oder ähnliche Anhaftungen von dem Material entfernt werden müssen. Nur Tapetenreste dürfen bleiben.


Bodenaushub AVV 170504

mit oder ohne Steine

Bedeutet : Mutterboden,Lehmboden oder Sandboden


Boden unsauber AVV 170504

Boden mit Grasnarbe, Teichpflanzen usw.


Grünschnitt AVV 200201

Strauchschnitt Rasenschnitt, Laub, Heckenschnitt - kompostierbar-

ohne Wurzeln


Wurzel,mit oder ohne Grünschnitt AVV 200201

Unter Wurzeln verstehen wir große / dicke Wurzeln welche nicht kompostiert werden können

Wenn Sie Holz zu entsorgen haben, unterscheiden wir zwischen Bau- und Abbruchholz und Holz welches gefährliche Stoffen enthält..


Holz Sorte A II bis A III AVV 17 02 01

Die meisten Holzarten sind unbedenklich und können auch günstig entsorgt werden. Wie z.B. Parkett, Bauholz, Holzverpackungen, Türen und andere nicht belastete Holzarten. 


Holz Sorte A IV AVV 170204

das gefährliche Stoffe enthält

Zum Beispiel ölgetränkten Zäunen, lackierten Fensterrahmen oder Bahnschwellen.

Für diesen Container wird ein Begleitschein erstellt, da es sich um gefährlichen Abfall handelt.


Eternit / Asbest AVV 170605

Eternit bzw. Asbestabfälle müssen in speziellen Plattensäcken / BigBag Säcken verpackt und entsorgt werden.Diese Säcke können wir Ihnen bei Bedarf mitliefern.

 D.h. der Verpackungssack wird in den leeren Container gelegt, dort befüllt und verschlossen. Jeder weitere benötigte Sack wird auf den vorher gegangenen verschlossenen Sack gelegt und genau so befüllt.Für diesen Container wird ein Begleitschein erstellt, da es sich um gefährlichen Abfall handelt.


Mineralfaser / Dämmwolle AVV 170603

Mineralfaser / Dämmwolle muss in speziellen Gewebesäcken, welche den Aufdruck „ Mineralfaserabfall, Vorsicht Krebserregend“ tragen müssen,entsorgt werden. Diese Säcke können wir Ihnen bei Bedarf mitliefern.Für diesen Container wird ein Begleitschein erstellt, da es sich um gefährlichen Abfall handelt.


Wichtig

Grundsätzlich ist es ratsam die verschiedenen Materialien voneinander zu trennen. Gerade bei Bauschutt lohnt sich das schon bei einer Menge von einem cbm. Da der Bauschuttpreis im Vergleich zu den Abfallpreisen sehr günstig ist, ist selbst der extra Transport eines Containers preiswerter als wenn Sie den Bauschutt in den gemischten Abfall beladen. 

Eine kostengünstige Entsorgung können wir Ihnen nur garantieren sofern die Materialien getrennt voneinander in die dafür vorgesehenen Container beladen werden. Lohnt sich dies aufgrund Ihrer geringen Menge nicht, ist es ratsamer eine Container für gemischten Bauabfall oder Sperrmüll zu bestellen.